Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus scalenus medius

Englisch: scalenus medius muscle

1 Definition

Der Musculus scalenus medius ist ein zur Halsmuskulatur gehörender Skelettmuskel.

2 Verlauf

Ursprünge des Musculus scalenus medius sind die Querfortsätze der Halswirbel 2 oder 3 bis 7. Ansatz des Musculus scalenus ist meistens die 1. Rippe, dorsal des Verlaufs der Arteria subclavia, gelegentlich auch die Außenfläche der 2. Rippe.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Innervation

Die Innervation des Musculus scalenus medius erfolgt durch die vorderen Äste der Spinalnerven aus den Rückenmarkssegmenten C4-7.

4 Funktion

Der Musculus scalenus medius sorgt bei beidseitiger Kontraktion für eine Ventralflexion des Halses. Desweiteren dient er als Atemhilfsmuskel, da er die oberen Rippen anhebt und somit das Volumen des knöchernen Thorax vergrößert (Punctum mobile an den Rippen).

Bei einseitiger Kontraktion und fixiertem Thorax (Punctum fixum an den Rippen) bewirkt der Musculus scalenus medius eine Lateralflexion des Halses zur gleichen Seite (ipsilateral).

siehe auch: Skalenuslücke

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.71 ø)

36.388 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: