Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Skalenuslücke

Synonym: Hiatus scalenus
Englisch: interscalene triangle

1 Definition

Die Skalenuslücke ist eine dreieckige Passage zwischen dem Musculus scalenus anterior und dem Musculus scalenus medius. Sie dient am Hals als Durchgang für Nerven und Blutgefäße.

2 Hintergrund

Diese Skalenuslücke wird in einigen Lehrbüchern auch als hintere Skalenuslücke bezeichnet, von der eine vordere Skalenuslücke abgegrenzt wird, die zwischen dem Musculus scalenus anterior und dem Musculus sternocleidomastoideus besteht. Durch diese anatomische Passage verläuft die Vena subclavia. Die hintere Skalenuslücke stellt jedoch die eigentliche Skalenuslücke dar.

3 Anatomie

Die Skalenuslücke wird von folgenden Strukturen gebildet:

  • anterior: Musculus scalenus anterior
  • posterior: Musculus scalenus medius
  • inferior: 1. Rippe (Costa I)

Durch die Skalenuslücke ziehen die Arteria subclavia und die Fasern des Plexus brachialis. Die Vena subclavia zieht noch vor dem Ansatz des Musculus scalenus anterior über die 1. Rippe und liegt somit nicht in der Skalenuslücke.

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

64 Wertungen (3.8 ø)

123.430 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: