Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus pectoralis transversus (Veterinärmedizin)

Synonym: schrägverlaufender Brustmuskel

1 Definition

Der Muscuus pectoralis transversus ist einer der zwei Anteile des Musculus pectoralis superficialis und zählt somit zur ventralen Gruppe der oberflächlichen Schicht der Schultergürtelmuskulatur bei Haussäugetieren.

2 Anatomie

Der Muskel ist tierartlich verschieden ausgebildet.

2.1 Verlauf

Er nimmt beim Fleischfresser und Schwein seinen Ursprung an den ersten drei Sternebrae, beim Pferd und Wiederkäuer jedoch am 1.-6. Rippenknorpel und setzt bei Fleischfressern an der Crista humeri, bei den übrigen Haussäugern an der Fascia antebrachii an.

2.2 Innervation

Der Musculus pectoralis transversus wird motorisch von den Nervi pectorales craniales versorgt.

2.3 Funktion

Der Muskel erfüllt nach Kontraktion die Aufgabe eines Adduktors, wobei er je nach Gliedmaßenstellung auch deren Vorwärts- bzw. Rückwärtsführer ist.

3 Literatur

  • Messner, Patrick, Renkin, Maria. Anatomie des aktiven & passiven Bewegungsapparates der Haussäugetiere. Band III (Myologie). Vienna Academic Press, 2016

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

275 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: