Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Murexid-Reaktion

Synonym: Murexid-Probe

1 Definition

Die Murexid-Reaktion ist eine chemische Nachweisreaktion für Harnsäure, Purin, Xanthin sowie ihre Derivate Coffein, Theophyllin oder Theobromin. Als Reaktionsprodukt entsteht u.a. Purpursäure, die durch Zugabe von Ammoniak das tiefviolette Ammoniumsalz Murexid bildet.

2 Reaktionsablauf

Harnsäure wird mit Wasserstoffperoxid (30%) und konzentrierter Salzsäure versetzt. Bei der resultierenden Oxidationsreaktion entstehen u.a. Parabansäure und Alloxan. Gleichzeitig wird Harnsäure zu Pseudoharnsäure hydrolysiert, die zu Uramil zerfällt. Uramil und Alloxan kondensieren zu Purpursäure. Durch Zugabe von Ammoniak entsteht das intensiv gefärbte Murexid. Bei Methylxanthinen entstehen entsprechend methylierte Murexidderivate.

Fachgebiete: Chemie

Diese Seite wurde zuletzt am 9. März 2021 um 12:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

132 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: