Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mucin-like Carcinoma Associated Antigen

Synonym: MCA
Englisch: mucin-like carcinom-associated antigen

1 Definition

Das Mucin-like carcinoma-associated Antigen, kurz MCA, ist ein Glykoprotein, das als Tumormarker v.a. bei Verdacht auf das Mammakarzinom bestimmt wird.

2 Indikation

Aufgrund seines geringen positiven prädiktiven Werts eignet sich MCA nur zur Therapie‑, Verlaufs- und Rezidivkontrolle eines Mammakarzinoms, nicht als Screeninguntersuchung asymptomatischer Personen.

3 Material

Für die Untersuchung wird 1 ml Serum benötigt.

4 Referenzbereich

Der Normwert liegt < 13 U/ml.

5 Interpretation

Erhöhte Werte des MCA korrelieren mit der Tumormasse, dem Stadium und der Metastasenlokalisation. Eine Erhöhung ist mit folgenden Erkrankungen assoziiert:

Leicht erhöhte pathologische Werte können zudem durch benigne Lebererkrankungen und Fibroadenome der Mamma hervorgerufen werden.

6 Quellen

  • Laborlexikon.de, abgerufen am 30.03.2021

Diese Seite wurde zuletzt am 30. März 2021 um 17:59 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: