Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Molvolumen

Formelzeichen: Vm
SI-Einheit: l/mol
Synonym: molares Volumen
Englisch: molar volume

1 Definition

Das Molvolumen bzw. molare Volumen, kurz VM, eines Stoffes gibt an, welches spezifische Volumen ein Mol dieser Verbindung einnimmt. Die SI-Einheit ist m3/mol, wobei das Molvolumen häufig in l/mol angegeben wird.

2 Chemie

Das Molvolumen ergibt sich aus dem Quotienten des Volumens V und der Stoffmenge n.

VM = V / n

Des Weiteren kann das Molvolumen aus der molaren Masse M und der Dichte ρ errechnet werden:

VM = M / ρ

Für Feststoffe und Flüssigkeiten hängt das Molvolumen vom jeweiligen Stoff ab. Das Molvolumen eines idealen Gases erhält man durch Umstellung der idealen Gasgleichung:

VM = R x T / p
mit:

Unter Normbedingungen (0 °C, 101,325 kPa) beträgt das Molvolumen eines idealen Gases somit ca. 22,41 x 10-3 m3/mol. Somit verteilt sich ein Mol eines idealen Gases bzw. 1023 Teilchen (Avogadro-Konstante) in ca. 22,4 Litern. Man kann diesen Wert mit Einschränkungen auch auf reale Gase (z.B. Kohlendioxid, CO2) anwenden - es ergeben sich hier allerdings geringe Abweichungen, da reale Gase durch die molekularen Wechselwirkungen ein geringeres Molvolumen haben als ideale Gase.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

1.198 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: