Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Jaffé-Reaktion

Synonym: Jaffé-Methode

1 Definition

Die Jaffé-Reaktion dient der laborchemischen Bestimmung der Konzentration von Kreatinin im Blutserum (Serumkreatinin) und gilt derzeit (2016) als Standard-Analysemethode.

2 Bestimmung

In einem stark alkalischen Medium wird der zu untersuchenden Probe Pikrinsäure zugesetzt. Die Pikrinsäure bildet zusammen mit Kreatinin eine (oder mehrere) orangerote Verbindungen. Diese Verbindungen werden gemessen und quantifiziert.

3 Störgrößen

Physiologisch kommen im Körper Metabolite vor, die eine ähnliche Reaktion und Färbung hervorrufen. Chromogene und Pseudokreatinine wie z.B. Vitamin C, Proteine und auch einige Medikamente können so die Messung beeinflussen. Diese Reaktionen sind jedoch meist unspezfisch und verlaufen langsamer, weshalb sich mit der kinetischen Messung der Anfangsgeschwindigkeit die eigentliche Kreatinin-Reaktion gut quantifizieren lässt.

4 Hintergrund

Alternativ zur Farbstoffmethode nach Jaffé kann Kreatinin im Serum auch enzymatisch bestimmt werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.2 ø)

7.037 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: