Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ionophor

1 Definition

Ein Ionophor ist ein Molekül, das in der Lage ist, geladene Ionen (Kationen oder Anionen) zu binden. Häufig kann ein Ionophor das Ion durch eine Biomembran transportieren und somit Konzentrationsgradienten ausgleichen.

2 Hintergrund

Oftmals haben Ionophore eine antimikrobielle Wirkung, da sie den Elektrolythaushalt der Zielzelle stören. Man unterscheidet zwischen:

  • Carrier-Ionophore: binden Ionen, diffundieren durch die Zellmembran und setzen Ionen auf der anderen Seite wieder frei.
  • Kanalbildende Ionophore: bilden Poren oder Transmembrankanäle in der Zellmembran, durch die entsprechende Ionen diffundieren können.

3 Beispiele

Diese Seite wurde zuletzt am 20. Mai 2020 um 17:49 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

72 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: