Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gelatinasetest

Englsich: gelatin hydrolysis test

1 Definition

Der Gelatinasetest dient der mikrobiologischen Differenzierung von Staphylokokken, Enterokokken und anderen grampositiven Bakterienarten.

2 Testprinzip

Der Gelatinasetest nutzt gelatinehaltige Nährmedien. Bei Gelatine handelt es sich um denaturiertes Kollagen. Erreger, die über das proteolytische Enzym Gelatinase verfügen, sind in der Lage, Gelatine hydrolytisch zu Polypeptiden und Aminosäuren zu zersetzen. Dadurch können sie das Kollagen ihres Wirtsorganismus für ihren Stoffwechsel aufschließen - die Gelatinase ist daher ein Virulenzfaktor.

Makroskopisch kommt es durch die bakterielle Zersetzung zu einer Verflüssigung der Gelatine. Alternativ kann die Spaltung der Gelatine durch Zusatz von Quecksilberchlorid (HgCl2) sichtbar gemacht werden.

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Oktober 2021 um 16:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

7 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: