Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Endomembransystem

Definition

Als Endomembransystem wird die Gesamtheit der eukaryotischen Organellen bezeichnet, die durch vesikulären Transport miteinander verbunden sind.

Das Endomembransystem umfasst das Endoplasmatische Retikulum, den Golgi-Apparat, die Endosomen, die Lysosomen und die Plasmamembran. Mitochondrien, Peroxisomen und der Zellkern sind nicht Teil dieses Systems.

Tags:

Fachgebiete: Biologie

Diese Seite wurde zuletzt am 2. September 2015 um 17:27 Uhr bearbeitet.

Lieber Gast, das DocCheck Flexikon ist ein offenes medizinisches Lexikon, welches von seinen Usern gepflegt wird. Fachliches Know-How kann von den Usern im DocCheck Flexikon eingepflegt und abgerufen werden. Du kannst daher gerne Anmerkungen/ Verbesserungen selber direkt in das Flexikon einbinden
#2 am 01.03.2017 von Jasmin Gänswein (Nichtmedizinischer Beruf)
Gast
Das stimmt so nicht. Die Kernhülle und Peroxisomen gehören zum Endomembransystem. Nur Mitochondrien und Plastiden gehören nicht dazu.
#1 am 28.02.2017 von Gast (Student/in der Pharmazie)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

8.505 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: