Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dichlormethan

Synonyme: Methylenchlorid, CAS 75-09-2

1 Definition

Dichlormethan ist ein halogenierter Kohlenwasserstoff mit der Summenformel CH2Cl2.

2 Eigenschaften

Dichlormethan ist farblose, nicht brennbare Flüssigkeit. Der Geruch ähnelt dem Trichlormethan (Chloroform). Das Molekulargewicht beträgt 84,93 u, die Dichte 1,325 g/cm3. Der Schmelzpunkt liegt bei - 96 °C, der Siedepunkt bei 40 °C.

Dichlormethan löst sich in etwa 50 Teilen Wasser und ist frei mischbar mit Diethylether, Ethanol und Ölen. Es ist ein sehr gutes Lösungsmittel für z.B. Coffein aus Kaffee (heute aber zunehmend mit überkritischem Kohlendioxid) und Tee. Es wird in Reinigungsmitteln verwendet, früher auch in so genanntem "Fleckwasser" zur Reinigung von Kleidung.

Dichlormethan ist potentiell karzinogen (Gefahrenhinweis H 351). Die LD50 beträgt bei der Ratte 1.600 mg/kg KG.

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

1.942 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: