Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Darier-Zeichen

nach dem französischen Dermatologen Ferdinand-Jean Darier (Erstbeschreiber des Morbus Darier)

1 Definition

Unter einem (positiven) Darier-Zeichen versteht man die Entstehung von Quaddeln durch Reiben an der Haut.

2 Hintergrund

Das Darier-Zeichen weist auf eine Mastozytose oder eine Urticaria pigmentosa hin. Die Quaddeln entstehen durch Kompression der gehäuft vorkommenden Mastzellen, die Histamin ins umliegende Gewebe freisetzen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.25 ø)

10.909 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: