Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria rectalis superior

Synonym: Arteria haemorrhoidalis superior (obsolet)
Englisch: superior rectal artery

1 Definition

Die Arteria rectalis superior ist die kaudale Fortsetzung der Arteria mesenterica inferior, die das Rektum versorgt.

2 Verlauf

Die Arteria rectalis superior steigt im Mesenterium des Colon sigmoideum in das kleine Becken ab und kreuzt dabei die linke Arteria und Vena iliaca communis.

Gegenüber des dritten Sakralwirbels teilt sie sich in 2 Äste, die zu beiden Seiten des Rektums in Richtung Anus ziehen. 10 bis 12 cm vor dem Anus brechen sie in zahlreiche Äste auf. Diese durchstoßen die Tunica muscularis und ziehen als gerade, in regelmäßigen Abständen angeordnete Ästchen zwischen der Tunica muscularis und der Rektumschleimhaut nach unten - bis in die Gegend des Musculus sphincter ani internus. Hier speisen sie das Corpus cavernosum recti und anastomosieren mit Ästen der Arteria rectalis media und der Arteria rectalis inferior.

3 Funktion

Die Arteria rectalis superior versorgt das Rektum mit arteriellem Blut und speist das Corpus cavernosum recti, das der Feinabdichtung des Afters dient.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
4 Wertungen (4 ø)

25.800 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: