Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria iliolumbalis

Englisch: iliolumbar artery

1 Definition

Die Arteria iliolumbalis ist ein Gefäßast der Arteria iliaca interna.

2 Verlauf

Die Arteria iliolumbalis entspringt aus dem posterior Stamm der Arteria iliaca interna. Sie schwenkt hinter dem Nervus obturatorius und der Arteria iliaca externa nach kranial zum medialen Rand des Musculus psoas major. Dort teilt sie sich hinter dem Muskel in einen lumbalen und einen iliakalen Ast.

2.1 Lumbaler Ast (Ramus lumbalis)

Der Ramus lumbalis versorgt mit seinen Verzweigungen den Musculus psoas major, den Musculus quadratus lumborum und anastomosiert mit der letzten Arteria lumbalis. Er entsendet einen kleinen Ramus spinalis zur Wirbelsäule und in den Wirbelkanal, welcher die Cauda equina versorgt.

2.2 Iliakaler Ast (Ramus iliacus)

Der Ramus iliacus steigt zum Musculus iliacus ab, welchen er mit Blut versorgt. Einige kleinere Äste laufen zwischen dem Muskel und dem Knochen und erreichen die Crista iliaca. Von hier aus versorgen sie Teile des Hüftbeins und der Glutealmuskeln sowie die kaudalen Anteile der Bauchmuskeln.

Der Ramus iliacus bildet Anastomosen mit den Rami iliaci der Arteria obturatoria, der Arteria glutea superior, der Arteria circumflexa ilium superficialis und der Arteria circumflexa femoris lateralis.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.17 ø)

12.234 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: