Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Anti-TPO

Voller Name: Thyreoperoxidase-Antikörper
Synonyme: Schilddrüsenperoxidase-Antikörper, TPO-AK

1 Definition

Anti-TPO oder auch TPO-AK ("Thyreoperoxidase-Antikörper") ist ein Autoantikörper gegen das Enzym Schilddrüsenperoxidase. Er gehört zu den Schilddrüsenantikörpern.

2 Hintergrund

Die Schilddrüsenperoxidase, oder auch thyreoidale Peroxidase (TPO), ist ein zentrales Enzym in der Synthese der Schilddrüsenhormone. Sie ist Bestandteil der Schilddrüsenmikrosomen, die als intregrale Membranproteine in der apikalen Plasmamembran lokalisiert sind. Die Antikörperbildung gegen die Thyreoperoxidase ist bisher (2021) nicht gänzlich geklärt.

Von den TPO-Antikörpern werden die mikrosomalen Antikörper (MAK) unterschieden. Diese Antikörper richten sich gegen mehrere Proteine aus der mikrosomalen Fraktion und sind daher weniger spezifisch.

3 Labormedizin

3.1 Material

Für die Bestimmung der Konzentration an TPO-Antikörpern im Blut wird 1 ml Serum benötigt.

3.2 Referenzbereich

Wert Interpretation
< 80 U/ml negativ
80 bis 150 U/ml grenzwertig
> 150 U/ml positiv

Der Referenzbereich ist methodenabhängig und sollte dem jeweiligen Befundausdruck entnommen werden.

3.3 Erhöhte Werte

In folgenden Fällen lassen sich die TPO-Antikörper nachweisen:

Da ein positiver Befund bei 5% der Normalbevölkerung vorkommt, ist dies kein Beweis für das Vorliegen einer Autoimmunerkrankung. Der Antikörpernachweis sollte nur im Zusammenhang mit einer weiterführenden Diagnostik (Bestimmung weiterer Schilddrüsenhormone, Sonographie, Schilddrüsenszintigraphie) bewertet werden.

4 Literatur

  • Laborlexikon.de; abgerufen am 27.04.2021

Diese Seite wurde zuletzt am 27. April 2021 um 18:10 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (3.1 ø)

70.181 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: