Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Wundhämatom

1 Definition

Wundhämatome sind lokale Blutansammlungen in und um den Wundspalt herum, die zu den Wundheilungsstörungen zählen.

2 Ursachen

Wundhämatome entstehen unter anderem durch

Im Effekt kommt es zum Blutaustritt aus den in das Wundgebiet einmündenden Gefäßen. Ist die Blutung sehr ausgeprägt, spricht man von einer Nachblutung.

3 Diagnostik

4 Therapie

Reicht die konservative Therapie nicht aus, ist eine operative Revision mit Ausräumung des Hämatoms (Entfernung von Koageln), Weichteildébridement und sorgfältiger Blutstillung notwendig. Zusätzlich kann das Einlegen einer Redon-Drainage erfolgen.

5 Komplikationen

Häufige Komplikationen des Wundhämatoms sind die Wunddeshiszenz und/oder die Infektion des Wundhämatoms - besonders bei ausgedehnten Hämatomen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

12.226 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: