Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Vibrionen

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonym: Vibrio
Englisch: vibrio

1 Definition

Als Vibrionen bezeichnet man gramnegative, fakultativ anaerobe, kommaförmig-gebogene Stäbchenbakterien der Gattung "Vibrio". Sie weisen meist unipolare Geißeln auf und sind in der Regel Oxidase-positiv.

2 Vertreter

Bekannte Vibrio-Spezies sind u.a.:

Die wichtigsten humanpathogenen Vibrionen sind der Choleraerreger Vibrio cholerae und Vibrio parahaemolyticus. Einige Vertreter der Gattung Vibrio wurden 2007 der neu geschaffenen Gattung Aliivibrio zugeordnet, z.B. Aliivibrio fischeri.

3 Klinik

Vibrionen können u.a. Gastroenteritiden, Wundinfektionen und Otitiden auslösen. Bei immundefizienten Patienten sind auch schwere systemische Verläufe mit Bakteriämien möglich.

4 Quellen

Laborlexikon.de; abgerufen am 13.05.2021

Tags:

Fachgebiete: Bakteriologie, Biologie

Diese Seite wurde zuletzt am 14. März 2022 um 20:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

13.433 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: