Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nuclei vestibulares

(Weitergeleitet von Vestibulariskern)

Englisch: vestibular nuclei

1 Definition

Die Nuclei vestibulares sind eine Gruppe von 4 Hirnnervenkernen, die im Rhombencephalon lokalisiert sind. Ihre Afferenzen gelangen mit dem Nervus vestibulocochlearis (Nervus VIII) in die Schädelhöhle.

2 Anatomie

Man kann 4 Kerngebiete der Nuclei vestibulares unterscheiden:

Beim Menschen findet man die Kerne medial des Pedunculus cerebelli inferior, in der Area vestibularis der Rautengrube.

3 Funktion

Die Nuclei vestibulares erhalten speziell-somatosensible Afferenzen vom Gleichgewichtsorgan des Innenohrs und Afferenzen aus der Purkinje-Zellschicht des Kleinhirns (Tractus cerebellovestibularis). Die efferenten Faser ziehen unter anderem zum Thalamus, zur Formatio reticularis und zum Kleinhirn (via Tractus vestibulocerebellaris).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (1.83 ø)

35.833 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: