Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vena thoracodorsalis (Veterinärmedizin)

Synonym: V. thoracodorsalis

1 Definition

Als Vena thoracodorsalis bezeichnet man ein Blutgefäß im kranialen Thoraxabschnitt. Sie ist bei allen Haussäugetieren ausgebildet.

2 Anatomie

Die Vena thoracodorsalis zweigt bei allen Haussäugetieren - mit Ausnahme beim Schaf - aus der Vena axillaris ab. Beim Schaf mündet sie - wie in seltenen Fällen auch beim Hund und bei der Ziege - in die Vena subscapularis.

Die Vena thoracodorsalis folgt anschließend dem Faserverlauf des Musculus latissimus dorsi, wobei sie etliche Äste aus dem Musculus teres major und Musculus pectoralis profundus aufnimmt. Anschließend zweigt sie sich in mehrere Äste auf, die im Bereich der Fascia lumbodorsalis in die Haut einsprießen.

Die Vena thoracodorsalis nimmt beim Pferd unmittelbar vor ihrer Mündung die Vena thoracica superficialis auf.

3 Literatur

  • Nickel Richard, August Schummer, Eugen Seiferle: Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

12 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: