Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vena brachialis (Veterinärmedizin)

Synonym: V. brachialis
Englisch: brachial veins

1 Definition

Die Vena brachialis ist ein großkalibriges Blutgefäß an der Vordergliedmaße der Haussäugetiere. Die Vene ist die distale Fortsetzung der Vena axillaris.

2 Anatomie

Die Vena axillaris geht nach der Einmündung der Vena circumflexa humeri cranialis in die Vena brachialis über.

2.1 Verlauf

Die Vena brachialis zieht - meist doppelt angelegt - aus dem medialen Schulterbeugebereich schräg über die mediale Seite des Humerus zum medialen Seitenband des Ellenbogengelenks. In ihrem Verlauf kreuzt sie lateral den Musculus pronator teres (außer beim Pferd).

Die Vena brachialis geht proximal am Spatium interosseum antebrachii mit Aufname der Vena interossea communis in die Vena mediana über.

2.2 Äste

Die Vena brachialis nimmt während ihres Verlaufs von proximal nach distal folgende Äste auf:

3 Literatur

  • Nickel Richard, August Schummer, Eugen Seiferle: Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: