Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

U-Welle

Synonym: U-Zacke
Englisch: U wave

1 Definition

Die U-Welle ist ein inkonstant auftretender, physiologischer Kurvenabschnitt des Elektrokardiogramms, der sich der T-Welle anschließt.

2 Bedeutung

Die möglichen elektrophysiologischen Grundlagen der U-Welle sind umstritten. Es gibt drei mögliche Erklärungen für die U-Welle. Die meisten Autoren sehen sie als eine Form der "Nachdepolarisation" in den Herzventrikeln an. Die zweite Erklärung ist eine mögliche verspätete Repolarisation der Purkinje-Fasern. Der dritte Ansatz erklärt die U-Welle durch die prolongierte Repolarisation der midmyokardialen Zellen (M-Zellen) in der subepikardialen Muskelschicht. Diese dritte Möglichkeit ist eher hypothetisch, da es zu den M-Zellen des Herzens noch zu wenige aussagekräftige Studien gibt.

3 Morphologie

Die U-Welle hat dieselbe Polarität wie die T-Welle, weist aber normalerweise weniger als 30% ihrer Amplitudenhöhe auf. Am besten ist sie meist in den Wilson-Ableitungen V2 und V3 zu sehen. Die U-Welle ist asymmetrisch mit einem schnelleren aszendierenden und einem langsameren deszendierenden Schenkel.

4 Pathologische U-Welle

Als pathologische Veränderung ist eine betonte oder negative U-Welle zu werten.

4.1 Betonte U-Welle

4.2 Negative U-Welle

5 Quellen

  • lifeinthefastlane.com[1]

Tags: , ,

Fachgebiete: Kardiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (4.55 ø)

67.193 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: