Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tylosin

Englisch: tylosin

1 Definition

Tylosin ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Makrolidantibiotika, der sich aus mehreren Einzelkomponenten (Tylosin A-D) zusammensetzt. Er ist zur Zeit (2017) nur zur Anwendung in der Veterinärmedizin zugelassen.

2 Chemie

Tylosin A hat die Summenformel C46H77NO17. Das Molekül besteht aus einen zentralen Lactonring mit 16 Atomen, der glykosidisch mit den Monosacchariden Mycinose, Mycaminose und Mycarose verbunden ist.

Der Schmelzpunkt wird in der Literatur mit 128 - 135 °C angegeben. Die Substanz ist schwer löslich in Wasser, leicht löslich in Dichlormethan und absolutem Ethanol. Tylosin hat eine molare Masse von 916,11 g·mol-1.

3 Eigenschaften

Tylosin ist bei Zimmertemperatur ein Feststoff, der als fast weißes bis schwach gelbes Pulver vorliegt. Es wird aus Kulturen von Streptomyces fradiae gewonnen.

4 Links

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

204 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: