Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tibiakompressionstest (Veterinärmedizin)

1 Definition

Der Tibiakompressionstest wird in der Veterinärmedizin zur Diagnostik eines kranialen Kreuzbandrisses eingesetzt. Er dient als Provokationsprobe während des orthopädischen Untersuchungsganges bei Kleintieren.

2 Durchführung

Der Tibiakompressionstest wird in der Regel am liegenden Tier durchgeführt.

3 Ergebnis

Der Tibiakompressionstest ist positiv, wenn es zu einer Verlagerung des Zeigefingers der proximalen Hand (Untersucher) nach kranial kommt. Diese Verschiebung beider Knochen gegeneinander erfolgt daher, weil die Tibia bei Ruptur des vorderen Kreuzbandes (durch die Spannung des Musculus gastrocnemius) nach kranial gleitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

108 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: