Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus gastrocnemius (Veterinärmedizin)

Synonyme: M. gastrocnemius, Wadenmuskel

1 Definition

Der Musculus gastrocnemius ist ein Skelettmuskel der kaudalen Unterschenkelmuskulatur, der bei allen Haussäugetieren ausgebildet ist.

2 Anatomie

Der Musculus gastrocnemius ist ein äußerst starker und dicker, spindelförmiger Muskel, der aus zwei Muskelköpfen, dem Caput mediale und dem Caput laterale, aufgebaut ist. Ihr Ursprung liegt beiderseits distal am Oberschenkelbein, wobei beim Fleischfresser in beide Ursprungssehnen je ein Vesalisches Sesambein eingelagert ist.

2.1 Verlauf

Der Muskel entspringt mit beiden Capita beidseits an der Tuberositas supracondylaris des Os femoris und inseriert über eine kräftige Sehne (Tendo gastrocnemius) am Tuber calcanei.

2.2 Funktion

Bei Kontraktion führt der Musculus gastrocnemius zu einer Beugung im Kniegelenk mit gleichzeitiger starker Streckung im Sprunggelenk.

2.3 Innervation

Der Muskel wird über die Rami musculares distales des Nervus tibialis motorisch innerviert.

3 Literatur

  • Messner, Patrick, Renkin, Maria. Anatomie des aktiven & passiven Bewegungsapparates der Haussäugetiere. Band III (Myologie). Vienna Academic Press, 2017

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

294 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: