Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fabella

(Weitergeleitet von Vesalisches Sesambein)

von lateinisch: faba - Bohne
Synonyme: Os sesamoideum musculi gastrocnemii, Vesalisches Sesambein
Englisch: fabella

1 Definition

Die Fabella ist ein kleines bohnenförmiges Sesambein, das bei etwa 10-30% der Menschen zu finden ist und meist in das Caput laterale des Musculus gastrocnemius eingelagert ist. Es kann mit dem Condylus lateralis femoris artikulieren. Bei Frauen ist die Fabella etwas häufiger zu finden als bei Männern. In seltenen Fällen finden sich mehrere solcher Knochen.

2 Funktion

Als Sesambein vergrößert die Fabella den virtuellen Hebelarm des Musculus gastrocnemius, sodass weniger Muskelkraft benötigt wird. Weiterhin dient sie der Sehne als Abstandhalter, wodurch diese bei ihrem Verlauf über das Kniegelenk vor einer Druckschädigung geschützt wird.

3 Klinik

Ist die Fabella druck- oder spontanschmerzhaft, spricht man von einer Fabella dolorosa. In der Folge wird die Fabella häufig chirurgisch entfernt. Des Weiteren kann es durch das Sesambein zu einer Kompression des Nervus peroneus communis kommen.

Bisweilen wird die Fabella bei einer Röntgenaufnahme des Knies für ein abgesplittertes Knochenfragment gehalten.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.75 ø)

18.591 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: