Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Thrombozytenreiches Plasma

Synonym: plättchenreiches Plasma,
Englisch: platelet-rich plasma, PRP

1 Definition

Thrombozytenreiches Plasma, kurz PRP oder TRP, ist Blutplasma, das durch Plasmapherese aus Vollblut gewonnen wird. Die Abtrennung der anderen Blutzellen erfolgt dabei durch Zentrifugalkraft.

2 Wirkung

Die hohe Dichte an Wachstumsfaktoren und Zytokinen im PRP wirkt regenerationsfördernd auf das Gewebe und anregend auf die Synthese von Kollagen und Elastin. Deshalb wird PRP nach Gewinnung in die entsprechenden Zielstrukturen eingebracht.

3 Herstellung

PRP wird durch die Entnahme von Patientenblut und darauf folgende mehrfache Zentrifugation hergestellt, wodurch das PRP vom thrombozytenarmem Plasma und den Erythrozyten getrennt wird.

Die Gewinnung von thrombozytenreichem Plasma durch den behandelnden Arzt oder Zahnarzt gilt als Herstellung eines Arzneimittels, das entsprechenden Regularien unterliegt, unter anderem dem Transfusionsgesetz. Ausnahmen bestehen lediglich für geringfügige Mengen (10-20 ml), z.B. im Rahmen zahnärztlicher Behandlungen.

4 Indikationen

Thrombozytenreiches Plasma wird in zahlreichen Indikationen eingesetzt, u.a. bei

Nicht bei allen Indikationen ist die Wirkung im Sinne einer Evidenz hinreichend belegt.

Fachgebiete: Dermatologie

Diese Seite wurde zuletzt am 28. Januar 2021 um 19:37 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

114 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: