Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sympathisches Ganglion

Synonym: Ganglion sympathicum
Englisch: sympathetic ganglion

1 Definition

Sympathische Ganglien sind Nervenzellansammlungen (Ganglien) des Sympathikus. Sie gehören zu den autonomen Ganglien.

2 Anatomie

Bei den sympathischen Ganglien unterscheidet man nach ihrer Lage die

Bei beiden Ganglienformen liegen die Zellkörper des präganglionären Neurons im Rückenmark.

2.1 Grenzstrangganglien

Die Grenzstrangganglien werden aufgrund ihrer Lage neben der Wirbelsäule auch als paravertebrale Ganglien bezeichnet. Die präganglionären Fasern verlassen den Spinalnerv über einen Ramus communicans albus und werden von den Ganglienzellen der Grenzstrangganglien auf postganglionäre Fasern umgeschaltet. Sie verlassen die Ganglien als Ramus communicans griseus, der wieder mit dem Spinalnerv konfluiert. Mit diesem ziehen sie in die Peripherie zu ihren Zielorganen.

2.2 Prävertebrale Ganglien

Die prävertebralen Ganglien liegen ventral vor der Wirbelsäule. Sie befinden sich dort in der Nähe der großen Bauchgefäße. Ihre präganglionären Fasern durchlaufen ebenfalls die Grenzstrangganglien, allerdings ohne dort verschaltet zu werden. Die Verschaltung auf die postganglionären Fasern findet erst im prävertebralen Ganglion statt. Die 3 größten prävertebralen Ganglien sind:

Tags:

Fachgebiete: Allgemeine Anatomie

Diese Seite wurde zuletzt am 23. November 2020 um 00:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

72 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: