Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Streptocarose (Geflügel)

Synonym: Streptocara-Infektion

1 Definition

Unter einer Streptocarose versteht man eine parasitär bedingte Infektionskrankheit beim Geflügel, die durch Nematoden (Rund- bzw. Fadenwürmer) der Gattung Streptocara verursacht wird.

2 Ätiologie

Streptocara crassicauda (s. Streptocara pectinifera) ist ein Nematode aus der Ordnung Spirurida. Der Parasit besitzt eine Mundöffnung, die am Rand von gezackten Kollaretten umgeben ist. Die Zerivkalpapillen sind als halbmondförmige Kutikularplatten mit 5 bis 7 Spitzen ausgebildet. Die männlichen Würmer messen 4 bis 5 mm, während die Weibchen 6,5 bis 9,5 mm lang sind.

Die Eier sind 33 bis 39 x 20 bis 21 µm groß, dickschalig und embryoniert.

3 Epidemiologie

Die Parasiten leben im Muskelmagen von Enten, Gänsen, wild lebenden Wasservögeln und anderen Vogelarten. Sie sind weltweit verbreitet.

4 Pathogenese

Als Zwischenwirte dienen im Süßwasser lebende oder marine Kleinkrebse (Gammarus). Diese nehmen die juvenilen Parasiten auf. Bei günstigen Bedingungen (15 bis 25 °C) bilden sich nach etwa 24 Tagen infektiöse Larvenstadien. Diese können ebenfalls in den Zwischenwirten überwintern. In den Entwicklungszyklus der Parasiten sind oftmals auch verschiedene Fischarten als paratenische Wirte eingeschaltet.

Die Präpatenz beträgt 9 bis 10 Tage.

5 Klinik

Da sich die Nematoden unter der Keratinoidschicht des Muskelmagens ansiedeln, führen sie zu exsudativen und ulzerativen Magenveränderungen. Besonders anfällig sind Küken im Alter von 4 bis 6 Wochen.

Die Tiere sind apathisch, entwickeln eine Anämie, magern ab und zeigen gelegentlich auch eine Durchfallsymptomatik.

6 Diagnose

Sowohl zur Diagnose als auch zur Therapie stehen keine Daten zur Verfügung.

7 Literatur

  • Boch J, Supperer R (Begr.), Schnieder T (Hrsg.). 2005. Veterinärmedizinische Parasitologie. 6., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Stuttgart: Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-4135-9
  • Eckert J, Friedhoff KT, Zahner H, Deplazes P. 2008. Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Stuttgart: Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-1072-0

Diese Seite wurde zuletzt am 28. September 2021 um 17:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

7 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: