Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Magen (Geflügel)

Synonyme: Gaster, Ventriculus

1 Definition

Der Magen beim Geflügel ist nach dem Kropf für die ersten Verdauungsprozesse der aufgenommenen Nahrung zuständig und tierartspezifisch unterschiedlich ausgebildet.

2 Anatomie

Der Magen bei Vögeln kommt in zwei sehr unterschiedlichen Formen vor:

  • Der Typ-1-Magen kommt bei fisch- und fleischfressenden Vögeln vor und ist vorwiegend für die Speicherung von Futter angepasst. Er ist durch eine schwachmuskulöse und wenig differenzierte Sackform gekennzeichnet.
  • Der Typ-2-Magen dient der physikalisch-chemischen Vorbereitung des Futters und kommt hauptsächlich bei pflanzen-, körner- und planktonfressenden Vögel vor. Diese Form des Magens ist deutlich in zwei Abteilungen getrennt - man unterscheidet einen

Früchte fressende Vögel zeigen eine zwischen beiden Magentypen liegende Intermediärform. Diese Magenvariante wird dem Typ-2-Magen zugeteilt.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band V: Geflügel. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: