Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Stephanurus dentatus

1 Definition

Stephanurus dentatus ist ein Nematode (Rundwurm) und einziger Vertreter der Unterfamilie Stephanurinae.

2 Taxonomie

3 Erreger

Die adulten Stadien von Stephanurus dentatus parasitieren in Zysten im Nierenfett, im Nierenbecken und in der Wand der Harnleiter sowie in der Harnblase.

Schweine infizieren sich durch infektiöse Drittlarven (L3), die perkutan eindringen, peroral auf direktem Weg oder über paratenische Wirte (Regenwürmer).

4 Vorkommen

Stephanurus dentatus ist ein in tropischen und subtropischen Gebieten weit verbreiteter Parasit bei Schweinen. In Europa konnte seine Existenz bislang (2019) nicht nachgewiesen werden.

5 Klinik

Stephanurus dentatus kann erhebliche Schäden in den betroffenen Organen führen.

6 Therapie

Ein Befall mit Stephanurus dentatus kann mit makrozyklischen Laktonen (z.B. Ivermectin: 0,3 mg/kgKG oder Doramectin: 0,3 mg/kgKG) therapiert werden.

Hinweis: Diese Dosierungsangaben können Fehler enthalten. Ausschlaggebend ist die Dosierungsempfehlung in der Herstellerinformation.

7 Literatur

  • Eckert, Johannes, Friedhoff, Karl Theodor, Zahner, Horst, Deplazes, Peter. Lehrbuch der Parasitologie für die Tiermedizin. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2008.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: