Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Spitzfußkontraktur

1 Definition

Bei der Spitzfußkontraktur handelt es sich um eine Kontraktur des Sprunggelenks. Der Fuß ist in einer Spitzfußstellung, d.h. in Plantarflexion versteift. Es handelt sich also um eine Flexionskontraktur. Zusätzlich kann eine Supination oder Pronation vorliegen.

2 Ursache

Die häufigste Ursache der Spitzfußkontraktur ist die falsche Lagerung eines pflegebedürftigen Patienten. Meist reicht schon das Eigengewicht der Bettdecke aus, um den Fuß in Plantarflexion zu bringen und so eine Spitzfußkontraktur zu verursachen.

3 Prophylaxe

Häufig wird ein sogenannter Bettbahnhof verwendet, um den Fuß nicht mit dem Gewicht der Bettdecke zu belasten. Alternativ reicht auch der Einsatz eines einfachen Kartons aus, indem der Fuß gelagert wird. Regelmäßige und tägliche aktive oder passive (alternativ auch assistive) Kontrakturenprophylaxe durch das Pflegepersonal oder im Rahmen der Physiotherapie kann die Entstehung einer Spitzfußkontraktur verhindern.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.5 ø)

3.486 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: