Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Solvent drag

1 Definition

Als Solvent Drag bezeichnet man in der Physiologie einen passiven, parazellulären Resorptionsmechanismus, der vor allem im Nierentubulusepithel und im Gastrointestinaltrakt eine bedeutende Rolle einnimmt.

2 Physiologie

Durch den aktiven Transport von Elektrolyten, organischen Molekülen und Wasser über die Epithelbarriere hinweg entsteht ein osmotischer Sog. Dieser bewirkt einen passiven parazellulären und transzellulären Abstrom von Wasser in das Interstitium, bei dem gelöste Ionen des Ultrafiltrats (Primärharn) über die Epithelbarriere mitgespült werden.

Da es sich um einen passiven Transportmechanismus handelt, erfolgt die Transportrichtung entlang des osmotischen bzw. elektrochemischen Gradienten durch die Interzellularspalten des Epithels. Das Ausmaß des Solvent Drag ist stark von der Durchlässigkeit der Schlussleistenkomplexe abhängig, insbesondere der Tight junctions.

Tags: ,

Fachgebiete: Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (2.67 ø)

25.707 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: