Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Skapholunäre Dissoziation

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

1 Definition

Als skapholunäre Dissoziation bezeichnet man eine Lockerung oder Zerreißung des SL-Bandes, die zu einer Instabilität in der Handwurzel, vor allem zwischen Mondbein und Kahnbein führt.

siehe auch: SLAC-Wrist

2 Quellen

  • Willebrand, J. (1999). Scapholunate instability. Der Orthopäde, 28(10), 878–882. doi:10.1007/pl00003563 

Fachgebiete: Chirurgie

Diese Seite wurde zuletzt am 25. November 2020 um 21:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

708 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: