Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sinusbradykardie

Englisch: sinus bradycardia

1 Definition

Als Sinusbradykardie wird eine vom Sinusknoten ausgehende, langsame aber gleichmäßige, Herzfrequenz von weniger als 60 Schlägen pro Minute bezeichnet.

2 Hintergrund

Eine Sinusbradykardie kommt bei gut trainierten Menschen häufig vor, z.B. können Radrennsportler oder Ausdauerläufer einen Ruhepuls von 50 Schlägen pro Minute und weniger haben. Sie kann aber auch eine Folge verschiedener Erkrankungen sein, u.a.:

siehe auch: Bradykardie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

64 Wertungen (3.22 ø)

56.545 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: