Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Riesenzelle

Englisch: giant cell

1 Definition

Als Riesenzellen bezeichnet man in der Histologie und Pathologie stark vergrößerte Zellen, die mehrere Zellkerne aufweisen.

2 Hintergrund

Riesenzellen entstehen durch Teilungen des Zellkerns, ohne dass eine anschließende Zellteilung stattfindet oder durch Fusion von mehreren Zellen desselben Typs.

3 Beispiele

4 Abgrenzung

Besonders große, einkernige Zellen werden manchmal ebenfalls als Riesenzellen bezeichnet, z.B. die Betz-Riesenpyramidenzelle. Sie sind aber keine Riesenzellen im engeren Sinn.

Fachgebiete: Histologie, Pathologie

Diese Seite wurde zuletzt am 30. Juli 2020 um 19:18 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (2.5 ø)

30.434 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: