Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Primäre Kniegelenksmuskeln (Veterinärmedizin)

1 Definition

Die primären Kniegelenksmuskeln sind eine Gruppe von Skelettmuskeln, die ihre Hauptwirkung am Kniegelenk ausüben. Sie bilden die zweite große Gruppe der Eigenmuskulatur der Beckengliedmaße der Haussäugetiere.

2 Anatomie

Die primären Kniegelenksmuskeln umfassen sowohl Streck- als auch Beugemuskeln. Durch ihre Kontraktion bewirken sie eine Extension bzw. Flexion im Kniegelenk. Aufgrund ihrer topographischen Lage tragen sie maßgeblich zur äußerlichen Gestalt des Beines bei, wobei ihre Hauptausprägung im proximalen Abschnitt und somit am Oberschenkel ersichtlich wird.

2.1 Innervation

Folgende Tabelle bietet einen Überblick über die motorische Versorgung der einzelnen Muskeln:

Muskel: Nerv:
M. quadriceps femoris N. femoralis
M. popliteus Rr. musculares distales des N. tibialis

3 Literatur

  • Messner, Patrick, Renkin, Maria. Anatomie des aktiven & passiven Bewegungsapparates der Haussäugetiere. Band III (Myologie). Vienna Academic Press, 2017

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

34 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: