Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Porzines Circovirus

Synonyme: Porcines Circovirus, PCV
Englisch: porcine circvorirus

1 Definition

Porzine Circoviren sind Viren aus der Gattung Circovirus, die beim Schwein weit verbreitet sind.

2 Erreger

Porzine Circoviren sind unbehüllte Viren mit einer ssDNA negativer Polarität. Als Viren der Gattung Circovirus werden sie der Familie der Circoviridae untergeordnet. Sie gehören zu den kleinsten bekannten Viren im Tierreich (Durchmesser nur rund 20 nm) und sind äußerst widerständsfähig gegen Desinfektionsmittel sowie andere Umwelteinflüsse.[1]

3 Erkrankungen

In der Veterinärmedizin unterscheidet man innerhalb der porzinen Circoviren zwischen zwei Typen:

4 Literatur

  • Mayr, Anton, Rolle, Michael. Medizinische Mikrobiologie, Infektions- und Seuchenlehre. 8., überarbeitete Auflage. Enke-Verlag, 2007.
  • Skript Virologie für die Module Tierseuchen, Verdauung, Respiration + Kreislauf, ZNS, Reproduktion. Für Studierende der Veterinärmedizin. Institut für Virologie, Veterinärmedizinische Universität Wien. Stand 1/2017.

5 Quelle

  1. Circoviridae, ViralZone, abgerufen am 25.07.2019

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: