Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Seroprävalenz

1 Definition

Als Seroprävalenz bezeichnet man die Häufigkeit des serologischen Nachweises spezifischer Antikörper, die auf eine bestehende oder durchstandene Infektionskrankheit hinweisen, zu einem bestimmten Zeitpunkt.

siehe auch: Prävalenz

2 Beispiele

Die Seroprävalenz kommt vor allem bei chronischen Virusinfektionen zum Einsatz, beispielsweise bei HIV oder Hepatitis C.

Tags:

Fachgebiete: Infektiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 4. April 2020 um 21:53 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

210 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: