Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pneumoperikard

Englisch: pneumopericardium

1 Definition

Als Pneumoperikard wird eine Luftansammlung im Perikardbeutel bezeichnet. Sie kann in schweren Fällen zu einer Perikardtamponade führen.

2 Ätiologie

Ein Pneumoperikard entsteht meist iatrogen nach thoraxchirurgischen Eingriffen. Seltenere Ursachen sind eine Überdruckbeatmung, Traumata, eine infektiöse Perikarditis mit gasbildenden Mikroorganismen sowie eine Fistel zwischen Perikard und Magen oder Ösophagus.

3 Diagnostik

Beim Pneumoperikard ist das Herz teilweise oder vollständig von Gas umgeben. Dadurch erscheint das Perikard im Röntgen- bzw. CT-Thorax scharf abgrenzbar. Weiterhin können im Röntgen die Zwerchfellkuppeln in voller Länge sichtbar sein (Continuous Diaphragm Sign). Alternativ ist eine Sonographie hilfreich für die Diagnosestellung.

4 Differenzialdiagnose

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Februar 2021 um 23:22 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

30 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: