Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Patella bipartita

Synonym: Zweigeteilte Patella

1 Definition

Die Patella bipartita ist eine Variätet der Patella, bei der die Kniescheibe aus zwei getrennten knöchernen Anteilen besteht. Es handelt sich um eine Ossifikationsstörung der Kniescheibe.

Liegen mehr als zwei Knochenteile vor, spricht man von einer Patella multipartita.

2 Ursache

Ursprünglich wurde angenommen, dass die Patella mehrere Knochenkerne besitzt, die bei einer zweigeteilten Patella nicht vollständig miteinander verwachsen. Diese Annahme ist heute nicht mehr haltbar. Man geht davon aus, dass eine Patella bipartita durch die Ossifikation einer Knorpelauflagerung im gleichen Abschnitt entsteht, in dem eine Emargination auftritt.

3 Vorkommen

Die Patella bipartita tritt fast nur beim Mann auf. Das Knochenfragment ist oftmals kranial-lateral anzufinden.

4 Klinik

Bei einer möglichen Patellafraktur sollte immer auch an eine Patella bipartita gedacht werden. Sie ist durch abgerundete Kanten des Knochenfragments im Röntgenbild differenzierbar.

5 Literatur

  • "Taschenatlas Anatomie 1, Bewegungsapparat" - Werner Platzer, Thieme-Verlag, 10. Auflage

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

12.394 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: