Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Oneiroid-Syndrom

(Weitergeleitet von Oneiroid)

von griechisch: "ὄνειρος ("oneiros") - Traum

1 Definition

Als Oneiroid-Syndrom ist eine Form der Bewusstseinsstörung, bei denen lebhafte traumähnliche Halluzinationen auftreten, bei denen sich der Erlebende aber als wach empfindet. Er kann auch im Nachhinein nicht zwischen Traum und Wachzustand unterscheiden. Begleitet werden die Halluzinationen von katatonen Symptomen oder Wahn.

2 Beispiele

Beispiele für Krankheiten die mit Oneiroiden einhergehen:

Tags: ,

Fachgebiete: Neurologie, Psychologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

7.492 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: