Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nucleus tegmentalis posterolateralis

Englisch: laterodorsal tegmental nucleus, LDT

1 Definition

Der Nucleus tegmentalis posterolateralis ist ein Kerngebiet im Hirnstamm.

2 Neuroanatomie

Der Nucleus tegmentalis posterolateralis erstreckt sich vom Tegmentum mesencephali bis zum Tegmentum pontis. Er liegt kaudal der Glandula pinealis, etwa auf einem Drittel der Strecke zwischen dem Nucleus pedunculopontinus und dem Thalamuskern.

3 Funktion

Der Nucleus tegmentalis posterolateralis weist viele cholinerge Projektionen zu subkortikalen und kortikalen Hirnarealen auf, einschließlich Thalamus, Hypothalamus, Substantia nigra und Area tegmentalis ventralis. Mit der Hirnrinde bestehen bidirektionale Verbindungen. In geringem Umfang bildet der Nucleus Melanin-konzentrierendes Hormon (MCH).

Die genaue Funktion des Kerngebiets ist zur Zeit (2020) nicht geklärt. Es wird vermutet, dass die hier angesiedelten Neuronen u.a. in die Regulation der Vigilanz und des REM-Schlafes involviert sind.

Tags:

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Januar 2020 um 15:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

210 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: