Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nervus cutaneus femoris posterior

Synonym: "hinterer Oberschenkelhautnerv"
Englisch: posterior femoral cutaneous nerve

1 Definition

Der Nervus cutaneus femoris posterior ist ein sensibler Nervenast aus dem Plexus sacralis. Er enthält Fasern aus den Rückenmarkssegmenten S1-S3.

2 Verlauf

Der Nervus cutaneus femoris posterior zieht zusammen mit anderen Gefäßen und Nerven durch das Foramen infrapiriforme, den Teil des Foramen ischiadicum majus unterhalb des Musculus piriformis. Danach steigt er gemeinsam mit der Arteria glutea inferior unterhalb des Musculus gluteus maximus nach kaudal ab und zieht entlang der Rückseite des Oberschenkels - von der Fascia lata bedeckt - weiter in Richtung Kniekehle. Hier durchstößt er die tiefe Beinfaszie und begleitet die Vena saphena parva bis etwa zur Mitte der Wade.

3 Äste

Äste des Nerven sind die

sowie zahlreiche andere Rami cutanei in seinem Versorgungsgebiet.

4 Funktion

Der Nervus cutaneus femoris posterior innerviert sensibel fast das gesamte Hautareal der Dorsalseite des Oberschenkels, sowie die Haut über der oberen Wade, die untere Glutealregion und den hinteren Teil des Perineums.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (3.11 ø)

27.933 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: