Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nervus terminalis

(Weitergeleitet von Nervus 0)

von lateinisch: terminare - abgrenzen, beenden
Synonyme: Terminalnerv, "nullter Hirnnerv", Nervus 0, Nervus XIII
Englisch: terminal nerve, cranial nerve zero

1 Definition

Der Nervus terminalis ist ein paariger, dünner Hirnnerv, der bei Wirbeltieren an der Basis des Endhirns entspringt.

2 Anatomie

Der Nervus terminals besteht aus einer Ansammlung von Ganglienzellen, die dünne Bündel nicht-myelinisierter Nervenfasern zur Riechschleimhaut und zum Gehirn entsenden. Er wird aufgrund seiner zarten Struktur bei Sektionen häufig übersehen und ist erst 1913 zum ersten Mal beschrieben worden.

Die peripheren Faserzüge ziehen anterior der Durchtrittsöffnungen der Fila olfactoria durch die Lamina cribrosa. Sie führen afferente Fasern aus der Riechschleimhaut des Nasenseptums und möglicherweise aus dem Jacobson-Organ. Gelegentlich können sie auch viszeroefferente Fasern für die Gefäßmuskulatur und epitheliale Drüsen enthalten.

Die zentralen Züge ziehen nach posterior zum Trigonum olfactorium und zur Lamina terminalis. Sie projizieren u.a. auf die Nuclei septales und die Area praeoptica des Hypothalamus - Strukturen, die das Sexualverhalten beeinflussen.

3 Funktion

Der Nervus terminalis dient wahrscheinlich der Wahrnehmung von Pheromonen.

Tags:

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

1.056 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: