Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lamina terminalis

1 Definition

Die Lamina terminalis ist eine unpaarige Struktur am rostralen Ende des 3. Ventrikels.

2 Anatomie

Die Lamina terminalis ist eine dünne Platte zwischen Commissura anterior und Chiasma opticum und schliesst den dritten Ventrikel nach rostral ab. Sie ist Sitz des Organum vasculosum laminae terminalis (OVLT), welches eine wichtige Rolle für die Kontrolle des Wasserhaushaltes spielt.

Fachgebiete: Zentralnervensystem

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (1.89 ø)

17.564 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: