Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus rectus femoris

von lateinisch: rectus - richtig, gerade
Englisch: rectus femoris muscle

1 Definition

Der Musculus rectus femoris ist ein Oberschenkelmuskel, der einen Teil des Musculus quadriceps femoris bildet.

2 Anatomie

2.1 Ursprung

Der Musculus rectus femoris hat zwei Muskelköpfe. Das Caput rectum des Muskels entspringt von der ventralen Seite der Spina iliaca anterior inferior, des vorderen unteren Darmbeinstachels. Sein Caput reflexum ist sehr variabel. Es entspringt am Oberrand der Hüftgelenkspfanne (Acetabulum) im Sulcus supraacetabularis. Beide Ursprungssehnen vereinen sich in einem spitzen Winkel. Ihre Fasern verlängern sich in die Aponeurose auf der Vorderseite des Muskels, die weiteren Muskelfasern als Verankerung dient.

2.2 Ansatz

Die Ansatzsehne des Muskels beginnt als Fortsetzung seiner distalen Aponeurose etwa zehn Zentimeter kranial der Kniescheibe. Sie setzt dann am oberen Patellapol an und wird als Ligamentum patellae vom unteren Pol der Kniescheibe bis zur Tuberositas tibiae verlängert.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

2.3 Innervation

Die Innervation des Muskels erfolgt über den Nervus femoralis (L2-L4) mit überwiegenden Anteilen aus dem Spinalsegment L4.

3 Funktion

Der Musculus rectus femoris ist der einzige Teil des Musculus quadriceps femoris, der zweigelenkig ist, d.h. auf das Kniegelenk und das Hüftgelenk einwirkt. Im Kniegelenk bewirkt er eine Extension (Streckung). Im Hüftgelenk löst er eine Flexion (Beugung) aus. Seine Kraft auf das Hüftgelenk ist bei gebeugtem Knie größer als bei gestrecktem Bein.

4 Klinik

Faserrisse des Musculus rectus femoris oder seiner Sehnen sind eine relativ häufige Sportverletzung. Der Muskel kann partiell oder vollständig gerissen sein. Diese Verletzungen entstehen vor allem beim Fußball durch plötzliche Sprints, Sprünge oder Tritte und machen sich durch Schmerzen und Schwellung im Verlauf des Muskels bemerkbar.

Diese Seite wurde zuletzt am 21. August 2020 um 12:59 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

36.883 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: