Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus flexor digitalis superficialis (Hintergliedmaße)

Synonyme: M. flexor digitalis superficialis, M. flexor digitorum pedis superficialis, oberflächlicher Zehenbeuger

1 Definition

Der Musculus flexor digitalis superficialis ist ein Skelettmuskel der kaudalen Unterschenkelmuskulatur, der bei allen Haussäugetieren ausgebildet ist.

2 Anatomie

2.1 Verlauf

Der Musculus flexor digitalis superficialis entspringt in der Fossa supracondylaris des Os femoris. Danach zieht er nach distal, um etwa in der Unterschenkelmitte in seine Endsehne überzugehen. Diese wird zu Beginn von der Achillessehne bedeckt, wendet sich anschließend jedoch über die mediale Seite nach außen und liegt letztendlich proximal des Fersenbeinhöckers der Achillessehne plantar auf. Hier bildet die Sehne unter deutlicher Verbreiterung die Fersenbeinkappe, um anschließend zehenspitzenwärts weiter zu ziehen. Der Muskel inseriert tierartlich unterschiedlich an der Phalanges mediae:

Der Musculus flexor digitalis superficialis besitzt beim Pferd einen nahezu rein sehnigen Charakter.

2.2 Funktion

Bei Kontraktion wird eine Beugung der Stützzehen mit gleichzeitiger Streckung des Sprunggelenks durchgeführt. Aufgrund des Ursprungspunktes am distalen Oberschenkelbein wirkt der Musculus flexor digitalis superficialis als Hilfsbeuger im Kniegelenk sowie als kontraktiles Spannband beim Pferd (Spannsägenkonstruktion).

2.3 Innervation

Der Muskel wird über die Rami musculares distales des Nervus tibialis motorisch innerviert.

3 Literatur

  • Messner, Patrick, Renkin, Maria. Anatomie des aktiven & passiven Bewegungsapparates der Haussäugetiere. Band III (Myologie). Vienna Academic Press, 2017

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

342 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: