Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus depressor labii superioris (Veterinärmedizin)

Synonyme: M. depressor labii superioris, Niederzieher der Oberlippe

1 Definition

Als Musculus depressor labii superioris bezeichnet man einen Skelettmuskel mancher Haussäugetiere, der zur Gruppe der Lippen- und Backenmuskeln gehört.

2 Anatomie

Der Musculus depressor labii superioris ist nur beim Wiederkäuer und Schwein ausgebildet und liegt unmittelbar ventral des Musculus caninus.

2.1 Verlauf

Der Muskel entspringt ventral des Musculus caninus am Oberkieferbein und zieht in den Bereich der Rüsselscheibe. Dort verbindet er sich mit den entsprechenden Sehnen der gegenüberliegenden Seite (Schwein) oder spaltet sich in eine große Anzahl dünner Äste auf, die sich in der Oberlippen- und Flotzmaulgegend netzartig durchflechten (Wiederkäuer).

2.2 Funktion

Der Muskel wirkt als kräftiger Niederzieher der Oberlippe und des Rüssels (Schwein) bzw. des Flotzmauls (Wiederkäuer).

2.3 Innervation

Der Musculus depressor labii superioris wird durch die Rami buccolabiales des Nervus facialis motorisch innerviert.

3 Literatur

  • Messner, Patrick, Renkin, Maria. Anatomie des aktiven & passiven Bewegungsapparates der Haussäugetiere. Band III (Myologie). Vienna Academic Press, 2017

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

36 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: