Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Musculus cricothyreoideus (Veterinärmedizin)

Synonyme: Musculus cricothyroideus, Stimmritzenverenger

1 Definition

Der Musculus cricothyreoideus ist ein Skelettmuskel des Larynx und ein Bestandteil der Larynxmuskulatur beim Haussäugetier.

2 Anatomie

2.1 Verlauf

Der Musculus cricothyreoideus entspringt ventral an der lateralen Fläche des Ringknorpels (Cartilago cricoidea). Er zieht (unterschiedlich weit nach rostrodorsal gerichtet) an den kaudalen Rand sowie an die Außenfläche der Schnildknorpelplatte und an deren Cornu caudale.

2.2 Innervation

Der Musculus cricothyreoideus wird durch den Nervus laryngeus cranialis innerviert. Somit ist er einzige Muskel im Larynxbereich, der nicht durch den Nervus laryngeus caudalis versorgt wird.

3 Funktion

Bei Kontraktion zieht der Musculus cricothyreoideus den beweglichen Ringknorpelreif in Richtung des Schildknorpels (Cartilago thyreoidea). Auf diese Weise kippt die Ringknorpelplatte etwas nach kaudal, wobei die Stellknorpel (Cartilagines arytaenoideae) nach kaudodorsal gezogen werden.

Durch die Lageveränderungen der einzelnen Knorpel wird ein Zug auf das Ligamentum vocale (Stimmlippe) ausgeübt, was wiederum eine Anspannung der Stimmlippe bedingt und somit zur Verengung der Stimmritze (Rima glottidis) führt.

4 Literatur

  • Nickel R, Schummer A, Seiferle E. 2004. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere, Band II: Eingeweide. 9., unveränderte Auflage. Stuttgart: Parey in MSV Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN 978-3-1324-2495-1
  • Salomon FV, Geyer H, Uwe G. 2008. Anatomie für die Tiermedizin. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: Enke Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-1075-1
  • König H, Liebich HG. 2005. Anatomie der Haussäugetiere: Lehrbuch und Farbatlas für Studium und Praxis. 3., überarbeitete und erweiterte Auflage. Stuttgart: Schattauer Verlag. ISBN: 3-7945-2390-3

Diese Seite wurde zuletzt am 23. November 2020 um 18:31 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

48 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: