Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mundvorhofplatte

Synonym: MVP

1 Definition

Die Mundvorhofplatte ist ein in der Zahnmedizin und Kieferorthopädie eingesetztes, einfaches Behandlungsmittel zur Prophylaxe und Therapie von orofazialen Fehlfunktionen oder Zahnstellungsanomalien.

2 Beschreibung

Die Mundvorhofplatte ist eine C-förmig gekrümmte Platte aus Kunststoffmaterial, die häufig an einer Seite einen Haltegriff trägt. Sie ist in ihrer Form den anatomischen Dimensionen des Mundvorhofs (Vestibulum oris) angepasst. Zwischen den beiden Enden der Platte kann sich zusätzlich ein Zungengitter auspannen.

3 Wirkmechanismus

Die Mundvorhofplatte beseitigt bestehende Anomalien, indem sie die physiologischen Beziehungen im orofazialen Bereich wiederherstellt. Sie wird durch die Kau-, Lippen- und Zungenmuskulatur aktiviert und überträgt deren Muskelkräfte auf die Zähne. Die Wirkung der Mundvorhofplatte kann durch spezielle myofunktionelle Übungen verstärkt werden.

4 Indikationen

Fachgebiete: Zahnmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
3 Wertungen (4.33 ø)

3.891 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: